Kontakt aufnehmen

Wir sind gerne für Sie da, rufen Sie uns einfach an.

Zentrale+49 2739 301-0

Vertriebsinnendienst+49 2739 301-140

Produkttechnik+49 2739 301-160

Finanzen und Controlling+49 2739 301-130


06Jan2022

STAUF entwickelt nachhaltige Klebstoffe

Lassen sich hocheffiziente chemische Produkte und ökologische Verantwortung miteinander vereinbaren? Diese Frage haben die Experten von STAUF mit der Entwicklung der neuen Produktreihe ProForce klar mit ‚Ja‘ beantwortet. Der Hersteller von hochwertigen Klebstoffsystemen für Boden-, Wand- und Outdoorbeläge, hat drei Klebstoffe entwickelt, welche die unterschiedlichsten Bereiche der Parkettverlegung abdecken, aber allesamt zwei wesentliche Eigenschaften besitzen: Sie weisen eine deutlich geringere Dichte und damit eine wesentlich höhere Ergiebigkeit auf als bisher auf dem Markt erhältliche Produkte. STAUF M2A 910 aus der Reihe der Dispersionsklebstoffe, STAUF SPU 510 aus dem Bereich der Silanklebstoffe und STAUF PUK 410 aus der Sparte der Polyurethanklebstoffe stellen dabei in ihrem Technologiebereich das TOP-Produkt im STAUF Portfolio mit herausragenden Eigenschaften und Anwendungsfreigaben dar.

Größere Reichweite bei geringerem Gewicht

Mit den Neuentwicklungen leistet STAUF einen weiteren Beitrag für mehr Nachhaltigkeit in der Bauchemie, denn mit ihnen lassen sich deutlich mehr Quadratmeter Parkett pro Kilogramm Klebstoff verlegen. Zudem sind die füllstoffarmen Klebstoffe deutlich leichter als herkömmliche Klebstoffe. Das geringere Gewicht spart Ressourcen, wirkt sich günstig auf die Transportkosten und -emissionen aus und schont darüber hinaus den Verarbeiter. Die höhere Ergiebigkeit von bis zu 35%, je nach Klebstoff, sorgt für dementsprechend weniger Verbrauch.

Eimer aus 100% recyceltem Kunststoff

STAUF hat sich aber nicht nur auf Energie- und Ressourceneinsparung sowie auf die Verminderung von CO2-Emissionen konzentriert, sondern auch auf die Recyclingfähigkeit der Verpackung: Die Eimer der ProForce-Klebstoffe werden aus 100% recyceltem Kunststoff hergestellt. Es handelt sich dabei um Post Consumer Recycling (PCR) Kunststoff. Dieses Material wird aus Kunststoffverpackungen von Verbraucher-Abfällen gewonnen. Daraus entsteht ein robustes Material, zu dessen Herstellung keine fossilen Rohstoffe nötig sind. Da PCR komplett aus Abfällen hergestellt wird, trägt es, im Gegensatz zu anderen Kunststoffen, zu einer Reduzierung der CO2-Emissionen bei. Konkret werden damit 36% CO2 pro Eimer eingespart! Da STAUF auch die Metallgriffe durch Griffe aus Kunststoff ersetzt hat, können die Rezyclat-Eimer nach Gebrauch einfach und ohne Mehraufwand wieder zu 100% recycelt und dem Kreislauf zugeführt werden.

 

STAUF entwickelt nachhaltige Klebstoffe
STAUF entwickelt nachhaltige Klebstoffe
STAUF entwickelt nachhaltige Klebstoffe
STAUF Produkte Jetzt entdecken STAUF Produkte

Newsletter

Melden Sie sich jetzt zu unserem Newsletter an, um immer die neusten Meldungen per E-Mail zu erhalten. Hier finden Sie unsere Datenschutzhinweise.